Aktuelles

„Wir sind erfolgreiche Forscher Füchse“

„Wir sind erfolgreiche Forscher Füchse“

Es ist eine Binsenweisheit, dass sehr gute Rahmenbedingungen notwendig sind, um Kinder in den Bereichen Mathematik, Technik und Naturwissenschaften in ihrer Entwicklung unterstützend zu begleiten. Die „Dr. Hans Riegel-Stiftung“ lobte auch in diesem Kalenderjahr den Preis der Forscher Füchse aus. 100 Kindertagesstätten aus ganz Deutschland haben ihre Projektkonzeptionen zur Bewertung an die Stiftung gesendet.

Unsere Kindertagesstätte „Kinderland Pfiffikus“ in Aschersleben schaffte es mit ihrem naturwissenschaftlichen Kita-Konzept, zu den 20 Finalisten zu gehören. Der Sommer im Jahr 2019 war für alle Finalisten ein heißer Arbeitssommer im Rahmen der Projektarbeit.

Am 23.11.2019 war dann der Tag, an dem sich alle 20 Finalisten zur Festveranstaltung mit Preisverleihung in Fulda trafen. Mit dem interaktiven Vortrag zum Thema „Die Grundprinzipien guter Lernbegleitung“ wurde die Veranstaltung eröffnet. An ausgewählten Beispielen zeigt Veronika Meiwald, Logopädin des Bundesverbandes für Logopädie e. V., und Dr. Stephan Gühmann, Fachleiter für MINT-Bildung im „Haus der kleinen Forscher“, wie die Entwicklung von wissenschaftlichem Denken und Sprachentwicklung einhergehen. Sie schärften bei den Anwesenden das vorhandene pädagogische Bewusstsein dafür, dass Bildung nicht für Schubladen gedacht ist.

In einem anschließenden „World-Café“ bot sich die Gelegenheit, alle anwesenden Einrichtungen kennen zu lernen, sich zu kita-spezifischen Themen auszutauschen, und damit von den Erfahrungen aller zu partizipieren. An eingerichteten Thementischen zum Thema „Forschen“, zu Thema „Modernen Medien“, zum Thema „Sprachentwicklung“, zum Thema „Zusammenarbeit mit Grundschulen“ oder zum Thema „Elternarbeit“ fanden sich Arbeitsgruppen zum Erfahrungsaustausch.

Dieser fachlich sehr inspirierende Teil des Tages gipfelte in der langersehnten Preisverleihung. Wir, das Team der Kindertagesstätte „Kinderland Pfiffikus“ fanden im guten Mittelfeld aller Finalisten unsere Platzierung. Mit 500,00 € Preisgeld und einer kleinen Entdeckerkiste ist die fleißige Arbeit aller Beteiligten belohnt worden. Sowohl die Entdeckerkiste als auch das Preisgeld werden wir zur weiteren Ausstattung unserer Kindertagesstätte im Sinne der naturwissenschaftlich mathematisch orientierten pädagogischen Arbeit einsetzen.

Mein herzlicher Dank richtet sich an alle Beteiligten und Unterstützer dieser unserer Arbeitsphase. Mein besonderer Dank geht an Frau Patricia Wehner, die es verstanden hat, uns alle Erzieherinnen für dieses Projekt zu begeistern und begeistert zu halten.

 

 

Yvonne Rawald, Leiterin der Kindertagesstätte „Kinderland Pfiffikus“
Europäisches Bildungswerk für Beruf und Gesellschaft

 

Zurück