Aktuelles

Besuch bei der Schneiderin

Am Morgen des 24.01.2019 machten sich acht Kinder der blauen Gruppe, der EUROPA-Kita des EBG in Gerwisch, auf den Weg zu Frau Hentschel in ihre Schneider- und Kreativwerkstatt auf dem Breiten Weg in Gerwisch. Mit im Gepäck war das bereits genähte Gruppenmaskottchen „Schneidi“, die selbst genähten Sockenteddies der Kinder und ein Gruppenkuscheltier mit offener Naht am Gesäß.

Frau Hentschel begrüßte die Kinder sehr freundlich in ihrer Werkstatt und entführte sie für eine Stunde in diverse Arbeitsschritte ihres Handwerks als Schneiderin. Dabei galt die Devise: Anfassen und Ausprobieren erlaubt. Jedes der acht Kinder wurde mit einem typischen Handwerkszeug der Schneiderin ausgestattet, dem Maßband. Zudem bekam jedes der Kinder einen kleinen Beutel ausgehändigt, auf dessen Entstehungsreise sie anschließend mitgenommen wurden und begeistert folgten.  Frau Hentschel zeigte Schritt für Schritt, wie aus den einzelnen Stoffzuschnitten ein Beutel entsteht. Der Henkel wurde angenäht, zwischen den einzelnen Verarbeitungsschritten gebügelt und mit der Kettelmaschine saubere Ränder geschaffen. Die Kinder durften das Nähpedal der Industrienähmaschine bedienen und bekamen große Augen als sich daraufhin die Nadel auf und ab bewegte. Einer der Jungen fragte neugierig mit Kindermund: „Frau Schneiderin, was ist das?“ Des Weiteren begaben sich die Kinder im Sammelsurium aus Knöpfen auf die Suche nach einem passenden Augenpaar für einen der selbst genähten Sockenteddies, dieser bekam von Frau Hentschel, mit Nadel und Faden, ebenso ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Außerdem wurde das Gruppenkuscheltier verarztet und die Kinder zeigten „Schneidi“ die Schneider- und Kreativwerkstatt. Die Kinder trugen ihre Sockenteddies stolz in ihren Beuteln zurück in die Kindertagesstätte. Besser kann man Kinder wohl kaum für sein Handwerk begeistern. Wir danken Frau Hentschel für ihr Engagement. 

Vanessa Wölfel

Zurück